Lebensversicherer mit hoher Qualität in Biometrie

13.11.2017 – Das Rating beleuchtet die Leistungsfähigkeit der Anbieter aus Verbrauchersicht. Neben Bilanz- und Servicekennzahlen spielen Vertragsbeispiele und die Flexibilität der Angebote eine wichtige Rolle.

WERBUNG

Am 14. November erscheint die Neuauflage des Biometrie-Ratings deutscher Lebensversicherer der Map-Report-Redaktion.

Über die Relevanz von Risikolebens- und Berufsunfähigkeitsversicherungen dürfte weitestgehend Konsens bestehen. Umfragen in jüngerer Vergangenheit, auch unter Vermittlern, kamen immer wieder zu der Erkenntnis, dass vor allem die Berufsunfähigkeitsversicherung als zukunftsträchtiges Produkt angesehen wird. Das ist auch kein Wunder. Die Menschen versuchen, mittels Arbeit individuelle, soziale und materielle Ziele zu verwirklichen. Umso erstaunlicher ist es, dass in einer leistungsorientierten Gesellschaft die Absicherung der eigenen Arbeitskraft oft hinten ansteht. Dabei ist das Risiko allgegenwärtig.

In diesem Rating wird die Leistungsfähigkeit der Anbieter aus Verbrauchersicht beleuchtet. Die Untersuchung erstreckt sich von den für Kunden relevanten Bilanzkennzahlen über Flexibilität und Transparenz bis zu Vertragsbeispielen.

Map-Report 897 (Bild: VersicherungsJournal Verlag)
Quelle: Map-Report 897 (Bild: VersicherungsJournal Verlag)

Beispielrechnungen als Vergleichsmaßstab

Trotz grundsätzlicher Kritik an Beispielrechnungen sind sie ein Teil des Ratings. Als Zukunftsprognose sind diese Berechnungen ohne Aussagewert. Doch sind die Daten nicht als Zukunftsprognose zu sehen, sondern als Einordnungsmöglichkeit für den heutigen Stand der Gewinnbeteiligung des Unternehmens im Vergleich zu anderen Marktteilnehmern.

Insgesamt werden im Vertragsteil 40 Punkte vergeben. Auf die RLV und BU entfallen dabei jeweils 20 Punkte. Für beide Produktarten werden dabei sowohl Brutto- und Nettobeiträge als auch Brutto- und Honorartarife bewertet. Damit die Beispielrechnungen nicht überbewertet werden, entfallen bei der RLV und BU jeweils nur maximal neun Punkte auf die Hochrechnungen der Vertragswertung. Die restlichen elf Punkte sind für die Flexibilität der Tarife reserviert.

Flexibilität als Bewertungskriterium

Zusätzlich enthält das Rating für beide Produkte, also für die RLV und BU, jeweils einen Fragenkatalog zur Flexibilität der Tarife. Bewertet wurden hier Aspekte der Verträge, die unserer subjektiven Meinung nach bedeutsam und für einen Vergleich relevant sind.

Im Vertragsteil ausschließlich die Beitragshöhe zu bewerten halten wir nicht für angemessen. Zur Qualität der bewerteten Tarife ließe sich dann keine Aussage treffen und die Bewertung würde auf einer reinen Preisliste basieren. Deshalb fließen die Bedingungen in die Bewertung der Verträge mit ein.

Hohe Qualität der Teilnehmer

Aufgrund des eng abgestuften Bewertungsrasters und der hohen Qualität der Vertragsbedingungen, ist der Abstand zwischen den Teilnehmern sehr gering.

Über alle Beispielrechnungen und Vertragsbedingungen gesehen, geht der Sieger im Vertragsteil mit 32,55 von maximal 40 Punkten aus dem Rennen. Der Vorsprung ist dabei denkbar knapp. Der Zweitplatzierte folgt mit 32,00 Punkten, der dritte Rang wurde für 31,60 Punkte vergeben.

Unter den 30 bewerteten Gesellschaften gab es ein wahres Kopf-an-Kopf-Rennen bei den Risiko-Lebensversicherern. Zwischen dem Spitzenreiter und Rang 30 beträgt die Differenz nur 7,35 Punkte. Ein ähnliches Bild zeigte sich auch bei den Fallbeispielen zur BU-Versicherung.

Für tiefere Einblicke

Detaillierte Zusatzinformationen zu diesem Rating bietet die aktuelle Bilanzanalyse deutscher Lebensversicherer 2016, Map-Report Nr. 895.

Auf 168 Seiten gibt diese Auswertung ausführliche Einblicke in die Geschäftsentwicklung der Branche, unterstützt die Interpretation der verwendeten Ratingkennzahlen und gewährleistet einen schnellen Überblick über den Stand und die Entwicklung der Geschäftsergebnisse.

 
WERBUNG
WERBUNG
Mit Storytelling Kunden gewinnen

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Haben Sie schon einmal daran gedacht, Zahlen und Daten mittels einer Geschichte zu veranschaulichen? Storytelling in Gespräch und Vortrag zieht die Aufmerksamkeit Ihrer potenziellen Kunden auf Ihr Thema.

In diesem Praktikerhandbuch wird erklärt wie!

Mehr Informationen...

WERBUNG