Erster neuer Map-Report im VersicherungsJournal Verlag

19.1.2015 – Heute ist die erste Ausgabe nach dem Verlagswechsel erschienen. Die Nummer 869 – Bilanzanalyse Private Krankenversicherung 2002-2013 ist ab sofort gedruckt und als E-Paper im PDF-Format lieferbar. Für Abonnenten gelten günstige Konditionen.

WERBUNG
Map-Report 869
Zum Vergrößern klicken.

Der Map-Report Nummer 869 – Bilanzanalyse Private Krankenversicherung 2002-2013 ist ein besonderes Heft. Er hätte schon im vergangenen Jahr erscheinen sollen. Der plötzliche Tod des Verlegers Manfred Poweleit (VersicherungsJournal 23.9.2014) hatte das zunächst verhindert.

Mitte Dezember hat das VersicherungsJournal die Rechte am Map-Report übernommen und Reinhard Klages, den langjährigen Mitarbeiter des Verlages Manfred Poweleit, als Chefredakteur engagiert (VersicherungsJournal 17.12.2014).

Dass so das Lebenswerk Poweleits fortgeführt werden kann, hat in der Branche ein positives Echo gefunden (Aktuelles vom Map-Report 6.1.2015).

Weitere überfällige Hefte folgen

Für das letzte Jahr waren ursprünglich unter anderem das Rating der jungen Lebensversicherer („P-Rating“) und die ebenfalls traditionelle Bilanzanalyse der Lebensversicherer zur Veröffentlichung vorgesehen. Diese beiden Hefte werden im Februar 2015 erscheinen.

Durch diese drei „Nachzügler“ wird es in diesem Jahr mehr Neuerscheinungen geben als zukünftig vorgesehen.

Regulär sind zehn Ausgaben pro Jahr geplant. Darunter sind das PKV-Rating und auch das Lebensversicherungs-M-Rating.

WERBUNG
Keine Angst vorm Zahnarzt!
Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich auf eine Zielgruppe zu spezialisieren? Welche Vorteile eine Spezialisierung besonders in Bezug auf Zahnärzte bietet, erfahren Sie hier...

Nur noch eine Nummer pro Heft

Bislang umfasste ein Map-Report je nach Umfang zwischen einer und drei Nummern. Der Preis der Einzelhefte und der Abonnements war an der Anzahl der Nummern orientiert.

Ab sofort hat ein Heft nur noch eine Nummer. Abonnenten zahlen nicht mehr für eine bestimmte Anzahl von Nummern, sondern für ein halbes oder ganzes Jahr und erhalten dafür pro Jahr mindestens zehn Ausgaben mit unterschiedlichem Umfang.

Dadurch wird die Preisliste vereinfacht.

Attraktive Rabatte

Für regelmäßige Leser ist das Abonnement besonders günstig. Es unterschreitet die Kosten der im Abozeitraum erscheinenden Einzelhefte um etwa die Hälfte. Erstmals gibt es einen Rabatt bei jährlicher Zahlungsweise.

Nachlässe erhalten außerdem Sammelbesteller der gedruckten Hefte. Für die E-Paper werden neben den persönlichen Nutzungsrechten für Einzelpersonen auch stark ermäßigte Firmenlizenzen angeboten.

Einzelheiten sind der Bestellseite zu entnehmen.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Geschäftsbericht · Lebensversicherung · Mapreport · Mitarbeiter · Private Krankenversicherung · Rating
 
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Mit Storytelling Kunden gewinnen

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Haben Sie schon einmal daran gedacht, Zahlen und Daten mittels einer Geschichte zu veranschaulichen? Storytelling in Gespräch und Vortrag zieht die Aufmerksamkeit Ihrer potenziellen Kunden auf Ihr Thema.

In diesem Praktikerhandbuch wird erklärt wie!

Mehr Informationen...