Sinn der staatlich geförderten Versorgung nicht verstanden

9.2.2017 – Wer eine Direktversicherung abschließt, um einmalige Ausgaben zu tätigen, hat den Sinn der staatlich geförderten Versorgung genau so wenig verstanden wie derjenige, der aus diesen Gründen vor einem Abschluss warnt.

WERBUNG

Richtig ist, dass der zurzeit nicht mehr kalkulierbare Zinseszinseffekt dazu führt, besonders genau die persönlichen Umstände zu betrachten, weil dieser eine ungünstige Konstellation nicht mehr automatisch auffängt.

Oliver Henkel

o.henkel@finanzgruen.de

zum Leserbrief: „Vor einem Abschluss kann nur gewarnt werden”.

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

weitere Leserbriefe