Pflicht zur Solidargemeinschaft im Bundestag gesetzlich regeln

14.7.2017 – Auch „Beamte, Selbstständige und Freiberufler” können schon heute der GKV beitreten. Sie verzichten meist wegen schlechterer Leistungen und höherem Beitrag darauf.

WERBUNG

Unsere EX-Gesundheitsministerin Ulla Schmidt erklärt einmal, dass sie „ als ehemalige Beamtin sich ja habe privat versichern müssen” und deshalb nicht Mitglied der „Solidargemeinschaft der GKV-Versicherten” sei. Ich habe ihr Hilfe beim Wechsel in die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) (3. Klasse / Höchstbeitrag) angeboten. Sie hat darauf verzichtet.

Solange nicht die Pflicht zur Solidargemeinschaft im Bundestag gesetzlich geregelt wird, solange wird es diese Solidargemeinschaft nicht geben. Und die Mehrheit unserer Abgeordneten ist privat versichert – und möchte es bleiben! Ach ja – Wasser predigen und Wein trinken Volker.

Volker Arians

volker.arians@t-online.de

zum Artikel: „Mehrheit der Deutschen ist für eine Bürgerversicherung”.

WERBUNG
Für Stellenanbieter – nur bis 31. Juli: Sechs Wochen schalten, für vier Wochen zahlen
Hier finden Sie Vertriebsprofis und Mitarbeiter – direkt und ohne Streuverluste. Mehr Information...
WERBUNG
Leserumfrage unterstützen und 500-Euro-Gutschein gewinnen
Bild: Pixabay, CC0

Helfen Sie dem VersicherungsJournal, noch besser zu werden und beantworten Sie die aktuelle Leserumfrage.

Als Dankeschön werden sechs wertvolle Preise verlost, darunter ein 500-Euro-Gutschein, der bei zahlreichen Anbietern einlösbar ist.

Hier mitmachen!                (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

weitere Leserbriefe
13.7.2017 – Peter Eidemüller zum Artikel „Mehrheit der Deutschen ist für eine Bürgerversicherung” mehr ...
 
13.7.2017 – Henrico Sobczak zum Artikel „Mehrheit der Deutschen ist für eine Bürgerversicherung” mehr ...
 
13.7.2017 – Rüdiger Falken zum Artikel „Mehrheit der Deutschen ist für eine Bürgerversicherung” mehr ...
WERBUNG