Fehlen der Handynutzung in der Unfallstatistik ist rätselhaft

11.8.2017 – Sehr interessante Statistik. Es wirklich so, dass auf Landstraßen deutlich mehr schwere Unfälle passieren als auf Autobahnen. Eine Gefahr, die gerne unterschätzt bzw. überhaupt nicht gesehen wird. Ich selbst fühle mich schon immer deutlich sicherer auf der Autobahn.

WERBUNG

Doch einen Grund für das Fehlverhalten nicht weniger Autofahrer vermisse ich: Was ist mit der Ablenkung z.B. durch sinnloses Telefonieren und Simsen mit dem Handy während der Autofahrt?

Ständig wird von Unfällen durch dieses Fehlverhalten berichtet. Es ist daher also fast unmöglich, dass die Ablenkung überhaupt keine Rolle spielt und daher umso rätselhafter, warum dies in der gezeigten Statistik gar nicht auftaucht.

Nicola Kerler

kerlerversmakler@t-online.de

zum Artikel: „Die häufigsten Ursachen von schweren Verkehrsunfällen”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Rainer Weckbacher - Höhere Geldbußen oder Fahrverbote helfen. mehr ...

WERBUNG
WERBUNG
Das bringt die neue bAV

Das BRSG schafft neue Impulse für die Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung. Was Sie über das Solidarpartnermodell und zum Thema steuerliche Förderung wissen müssen, wird in einem Dossier zusammengefasst.

Mehr erfahren Sie hier.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
weitere Leserbriefe