Eine Regelung wäre zu ändern

20.2.2017 – Andrea Nahles würde der ganzen Thematik der betrieblichen Altersversorgung (bAV) schon dadurch einen kostenlosen Turbo einbauen, wenn sie die derzeitige Regelung ändern würde, dass der Arbeitgeber bei einer Arbeitnehmer-finanzierten bAV den Versicherer bestimmen darf.

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...

Diese Regelung war vor gefühlt 100 Jahren sicherlich im Sinne einer Reduzierung der Verwaltungskosten beim Arbeitgeber gedacht, die aber aufgrund des technischen Fortschritts als überholt betrachtet werden darf.

Jan-Christoph Schoen

jan-christoph.schoen@campusmap.de

zum Artikel: „Nahles sieht kaum Chancen für Ende der Doppelverbeitragung”.

WERBUNG
WERBUNG
Das bringt die neue bAV

Das BRSG schafft neue Impulse für die Verbreitung der betrieblichen Altersversorgung. Was Sie über das Solidarpartnermodell und zum Thema steuerliche Förderung wissen müssen, wird in einem Dossier zusammengefasst.

Mehr erfahren Sie hier.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
weitere Leserbriefe
20.2.2017 – H. Braun zum Artikel „Nahles sieht kaum Chancen für Ende der Doppelverbeitragung” mehr ...