Branche ist auf der Suche nach den Besten

15.3.2017 – Der Jungmakler-Award der BBG Betriebsberatungs GmbH sucht zum siebten Mal nach den besten Nachwuchskräften im Alter von unter 40 Jahren. Das innovativste Versicherungsprodukt will die Morgen & Morgen Group im September prämieren. Die zwei besten Bildungs- und Qualifizierungs-Maßnahmen werden vom BWV im Oktober mit einer Trophäe ausgezeichnet. Bewerbungsschluss für alle drei Wettbewerbe ist der 31. Mai.

WERBUNG

Bereits zum siebten Mal ruft die BBG Betriebsberatungs GmbH zur Bewerbung für den Jungmakler-Award auf. Der Wettbewerb richtet sich an Nachwuchskräfte im Alter von unter 40 Jahren.

Bewerben können sich Versicherungsmakler, Finanzanlagenvermittler, aber auch Immobilienfinanzierer und Immobiliardarlehens-Vermittler mit entsprechendem Sachkundenachweis. Unterstützt wird der Wettbewerb von 32 Gesellschaften der Versicherungs- und Finanzbranche.

Ablauf des Wettbewerbs

Aus den Bewerbungen werden bis zu 40 Kandidaten zu Castings in München, Frankfurt am Main oder Dortmund eingeladen. Die zehn bis 16 Finalisten aus den regionalen Castings werden anschließend beim Bundes-Casting am 28. September im hessischen Oberursel vor eine zehnköpfige Jury, bestehend aus Vorständen und Geschäftsführern der Versicherungsbranche, gebeten.

Bei den Castings haben die Bewerber jeweils zehn Minuten Zeit, um sich und ihr Unternehmen vorzustellen. In den anschließenden 15 Minuten werden sie von der Jury mit Fachfragen gelöchert.

Preisverleihung und Gewinne

Die drei besten Jungmakler werden am 26. Oktober auf der diesjährigen DKM gekürt. Zu gewinnen gibt es für den Erstplatzierten (oder die Erstplatzierte) 10.000 Euro und einen Gutschein des Campus Instituts für das Fachhochschul-Studium zum Finanzfachwirt im Wert von fast 6.000 Euro.

Die Gewinner des zweiten und dritten Platzes erhalten vierstellige Geldpreise sowie Bildungsgutscheine und Weiterbildungs-Möglichkeiten.

Wie auch die Preisträger des letzten Jahres – Andreas Küffner (1), Dirk Becht (2) und Mattias Fischer (3) (VersicherungsJournal 28.10.2016) – werden die künftigen Jungmakler des Jahres zudem auf dem Titel der AssCompact-Ausgabe im November präsentiert.

Weitere Informationen, die Teilnahmebedingungen sowie Bewerbungsformulare sind auf der Homepage des Wettbewerbs zu finden.

Der Innovationspreis (Bild: Dirk Uebele, Versicherungsmagazin)
Die von Morgen & Morgen verliehene Auszeichnung für innovative und neue Versicherungsprodukte (Bild: Dirk Uebele, Versicherungsmagazin)

Zum vierten Mal Innovationspreis der Assekuranz

Die Morgen & Morgen Group GmbH (M&M) veranstaltet zum vierten Mal in Folge den Innovationspreis der Assekuranz. „Ziel des Wettbewerbs ist es, den Wissens- und Technologietransfer weiterhin voranzutreiben und praxisorientierte Produktinnovationen der Versicherungswirtschaft zu bewerten und auszuzeichnen“, heißt es in einer Pressemitteilung zum Wettbewerb.

Gesucht werden innovative und neue Versicherungsprodukte. Diese werden in drei Dimensionen bewertet: „Produktdesign & Versicherungstechnik, Kundennutzen und Digitalisierung“.

Bewertet werden die Produkte von einer Jury bestehend unter anderem aus Joachim Geiberger, Inhaber und Geschäftsführer von M&M, Bernhard Rudolf, Chefredakteur des Versicherungsmagazins, sowie weiteren Experten aus der Finanz- und Versicherungsbranche.

Unterlagen bis Ende Mai einreichen

Produktgeber, die am Wettbewerb teilnehmen möchten, können sich bis zum 31. Mai (Posteingang) bewerben. Vergangenes Jahr wurden 30 Versicherungsprodukte eingereicht.

Einer der zwei Goldträger aus 2016 war die Alte Leipziger Lebensversicherung AG mit ihrem Tarif „Alfonds“. Ebenfalls auf dem Treppchen ganz oben war zudem die Axa Lebensversicherung AG mit ihrem Tarif „Performance Flex“ (VersicherungsJournal 28.9.2016).

Die Teilnahmeunterlagen (PDF, 96 KB) stehen unter diesem Link zum Download bereit.

Innoward sucht außergewöhnliches Bildungskonzept

Zum 13. Mal wird am 28. September der Innoward für außergewöhnliche Bildungskonzepte im Rahmen des Bildungskongresses der Versicherungswirtschaft in Berlin verliehen. Der Wettbewerb des Berufsbildungswerks der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) e.V. sucht nach originellen Themen für die berufliche Bildung der Versicherungsbranche.

Teilnehmen können Versicherungs-Unternehmen, Berufsschulen mit Versicherungs-Fachklassen oder auch Kooperationspartner von Versicherern. Um eine der begehrten Trophäen zu erhalten, können Bewerbungen bis zum 31. Mai eingereicht werden.

Kongressbesucher entscheiden über Sieger

Die eingereichten Beiträge werden von einer Fachjury in den beiden Kategorien „Berufliche Erstausbildung“ und „Personalentwicklung/ Qualifizierung“ bewertet. Wer die besten Bildungskonzepte hat, entscheiden die Besucher des Kongresses in einer Wahl.

Vergangenes Jahr konnte sich in der Kategorie „Berufliche Erstausbildung“ das Projekt „Finanzchecker – Youtube-Kanal mit Finanzwissen für Jugendliche“ der Kaufmännischen Berufsschule 4 aus Nürnberg durchsetzen. Sieger in der Kategorie „Personalentwicklung/ Qualifizierung“ wurde das Projekt „Design Thinking @Ergo“ der Ergo Group AG (VersicherungsJournal 19.9.2016).

Weitere Informationen zum Wettbewerb, die Teilnahmebedingungen sowie die Bewerbungsformulare stehen auf der Internetseite des BWV zur Verfügung.

 
WERBUNG
WERBUNG
Die besten Vertriebstipps für Praktiker!

Fondsverkauf einfach gemacht

Warum nicht einfach Fonds verkaufen?

Wie Sie Kunden gewinnen und erfolgreiche Verkaufsgespräche führen.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

WERBUNG
WERBUNG
Die Termin- und Empfehlungsquote steigern

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden wollen für Themen gewonnen werden. Wie der Vermittler sie in Vorträgen zu Eigeninitiative animiert, zeigt dieses Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.9.2016 – Auf einem Pressegespräch bezog der Verband Deutsche Versicherungsmakler (VDVM) klar Stellung zu den Fin- und Insurtechs – Berührungsängste hat der Verband hier nicht. Auch die anstehende IDD-Umsetzung und die Absatzkrise in Leben wurden thematisiert. mehr ...
 
29.3.2016 – Die Versicherungsbranche setzt sich abseits des eigentlichen Geschäfts in vielfältiger Weise für gesellschaftliche Belange ein. Stuttgarter, Universa, VGH, Westfälische Provinzial und der Makler Best Gruppe sind nur einige aktuelle Beispiele, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
14.11.2016 – Die Assekuranz treibt die (digitale) Aufrüstung der Vertriebsunterstützung immer weiter voran. Das soll unter anderem Erleichterungen bei Gesundheitsfragen und Wiederanlage bringen. Zudem gibt es ein neues schützendes Dach für kleinere und mittlere Finanzvertriebe. (Bild: Screenshot Itunes.apple.com/de) mehr ...
 
4.11.2016 – In den letzten Wochen wurden wieder diverse Versicherer, Vermittler, Dienstleister und (Vertriebs-) Persönlichkeiten ausgezeichnet. Die Trophäen reichen von der Versicherermarke des Jahres über Produktinnovationen bis hin zu wissenschaftlichen Abhandlungen. (Bild: Deutsche Makler Akademie) mehr ...
 
31.10.2016 – Immer mehr Unternehmen aus der Versicherungsbranche schließen sich mit externen Partnern zusammen – sei es zur Umsatz-Ankurbelung, zur Serviceverbesserung oder aus anderen Gründen. Aktuelle Beispiele sind die Axa, der Maklerpool Fondsnet und das Heilwesennetzwerk. mehr ...
 
12.10.2016 – Der DIHK hat aktuelle Zahlen zu den Vermittlern von Finanzanlagen und Immobilienkrediten veröffentlicht. Für Letztere drängt die Zeit, denn im März 2017 endet die Übergangsfrist und die 34c-Erlaubnis erlischt. Ohne gültige Erlaubnis drohen dann empfindliche Strafen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
24.8.2016 – Die Axa Deutschland hat einen neuen Finanzchef berufen. Die Versicherungsgruppe die Bayerische hat die Kontrakte mit ihren Vorständen verlängert. Zudem haben der Online-Makler Getsafe und die Deutsche Makler Akademie neue Kooperationen mit externen Partnern geschlossen. (Bild: Axa) mehr ...