WERBUNG

Büro & Organisation

4.842 Artikel
Ein Autofahrer war wegen einer Handvoll kleinerer Ordnungswidrigkeiten zu einem einmonatigen Fahrverbot verurteilt worden. Dagegen wehrte sich der Mann vor Gericht. mehr ...
Von Mäusen und Tasten – Computerwissen für Anfänger und Fortgeschrittene. mehr ...
WERBUNG
Von Mäusen und Tasten – Computerwissen für Anfänger und Fortgeschrittene. mehr ...
Bei der Berechnung von Gebühren sind manche Mobilfunkanbieter recht phantasievoll. So auch in einem kürzlich vom Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht entschiedenen Fall. mehr ...
Ein Fahrtenbuch führen zu müssen, ist lästig. Besonders ärgerlich wird es, wenn sich die Fahrtenbuchauflage nicht nur auf ein, sondern auf alle Fahrzeuge eines Betroffenen bezieht. mehr ...
Von Mäusen und Tasten – Computerwissen für Anfänger und Fortgeschrittene. mehr ...
Von Mäusen und Tasten – Computerwissen für Anfänger und Fortgeschrittene. mehr ...
Das Koblenzer Oberlandesgericht hat sich mit der Frage befasst, ob ein Fahrzeughalter nachträglich zur Kasse gebeten werden kann, wenn sich herausstellt, dass sein Fahrzeug aufgrund einer falschen Garantiezusage repariert wurde. mehr ...
Das Hammer Oberlandesgericht hat passend zum VW-Skandal ein Urteil veröffentlicht, in dem es um die Verbindlichkeit der Angaben von Fahrzeugherstellern in ihren Verkaufsmaterialien geht. mehr ...
Die Ergebnisse von Blutproben, die Beschuldigten gegen ihren Willen ohne eine richterliche Anordnung entnommen werden, dürfen von den Gerichten normalerweise nicht verwertet werden. Dass es Ausnahmen von dieser Regel gibt, belegt ein Urteil des Münchener Amtsgerichts. mehr ...
Ob Vermieter dazu berechtigt sind, einen Mieter fristlos vor die Tür zu setzen, wenn dieser vor Beginn des Mietverhältnisses die Angaben zu seinen persönlichen Verhältnissen geschönt hat, war jetzt Gegenstand eines Gerichtsverfahrens. mehr ...
Von Mäusen und Tasten – Computerwissen für Anfänger und Fortgeschrittene. mehr ...
Ein Autofahrer hatte einen fehlerhaften Bußgeldbescheid erhalten. Unter welchen Voraussetzungen dies zur Straffreiheit führt, wurde vor Gericht entschieden. mehr ...
Firmen, die auf ihren Internetseiten anbieten, ein Kundenkonto eröffnen zu können, bewegen sich auf dünnem Eis. Das belegt eine Entscheidung des Amtsgerichts Pankow-Weissensee. mehr ...
Von Mäusen und Tasten – Computerwissen für Anfänger und Fortgeschrittene. mehr ...
Papier ist geduldig. So auch in einem vor dem Amtsgericht München verhandelten Fall, in welchem der Verkäufer eines Autos mehr versprochen hatte, als er letztlich halten konnte. mehr ...
Einer Autofahrerin war unrechtmäßig die Fahrerlaubnis entzogen worden. Als ihr deswegen eine Entschädigung zugesprochen wurde, wollte die Staatsanwaltschaft nicht mitspielen. Der Fall landete daher in der nächsten Instanz. mehr ...
Der Bundesgerichtshof hat sich mit der Frage befasst, in welchen Fällen Geldinstitute ihren Kunden die Ausstellung einer Ersatzkarte in Rechnung stellen dürfen. mehr ...
Weil er sein Fahrtenbuch wie in dem Betrieb üblich in Form einer Excel-Tabelle geführt hatte, sollte ein Beschäftigter Steuern für die private Firmenwagennutzung nachzahlen. Er fühlte sich deswegen von seinem Arbeitgeber im Stich gelassen und verklagte ihn auf Zahlung von Schadenersatz. mehr ...
Von Mäusen und Tasten – Computerwissen für Anfänger und Fortgeschrittene. mehr ...
Von Mäusen und Tasten – Computerwissen für Anfänger und Fortgeschrittene. mehr ...
Von Mäusen und Tasten – Computerwissen für Anfänger und Fortgeschrittene. mehr ...
Eine vorsätzliche Geschwindigkeits-Überschreitung ist schwerwiegender als reine Fahrlässigkeit. Mit der Frage, wann von Vorsatz auszugehen ist, hatte sich kürzlich das Berliner Kammergericht befasst. mehr ...
Die Veröffentlichung von Bildern auf einer Internetseite birgt Stolperfallen. Das belegt ein aktuelles Urteil. mehr ...
Die Fantasie, wie ein Fahrtenbuch geführt werden kann, scheint grenzenlos zu sein. Das belegt ein vor dem Kölner Finanzgericht verhandelter Fall. mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
1...678910...194
Leserbriefe des Themenbereichs Büro & Organisation
Rainer Stieber zum Artikel „Kein Fahrverbot trotz vorsätzlichem Rotlichtverstoß?”. mehr ...
Klaus Ehrhardt zum Artikel „Wenn ein Parkverstoß kein Parkverstoß ist”. mehr ...
Thomas Oelmann zum Artikel „Datenserver verbindet Versicherer und Makler”. mehr ...
Bertin von Dewitz zum Artikel „Datenserver verbindet Versicherer und Makler”. mehr ...
Uwe Rabbe zum Artikel „Schneller Feierabend mit Alt F4”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Büro & Organisation der letzten 30 Tage
Parkende Fahrzeuge gegenüber einer Grundstücksausfahrt können nervig sein. So auch in einem Fall, mit dem sich jüngst der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg zu befassen hatte. mehr ...
Das Landstuhler Amtsgericht hat der „unendlichen“ Geschichte der verbotenen Nutzung von Mobiltelefonen durch Autofahrer ein neues Kapitel hinzugefügt. mehr ...
Der durch die private Nutzung eines Dienstwagens entstehende geldwerte Vorteil ist grundsätzlich zu versteuern. Doch was geschieht, wenn ein Arbeitnehmer das Fahrzeug krankheitsbedingt nicht nutzen kann? Mit dieser Frage hat sich kürzlich das Düsseldorfer Finanzgericht befasst. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
Provisionen, Produkte und Personen

Das VersicherungsJahr 2015

Erinnern Sie sich noch an die größten Aufreger des Jahres 2015?

Das Dossier „Das Versicherungsjahr 2015“ fasst die wichtigsten Ereignisse zusammen.

Für Premium-Abonnenten gibt es das Dossier kostenlos.
Jetzt Premium-Abonnent werden!

Alle anderen Leser können das Dossier hier kaufen...

WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt: